Initiiert durch

Projektträger

Förderer

Agentur

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration stellt als Zukunftsministerium die Weichen für morgen: für einen guten Start ins Kinderleben,

für Freiräume für Familien, für Vollbeschäftigung und das soziale Miteinander von Alt und Jung, gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung und gelingende Integration.

„Integration ist eine der großen Zukunftsaufgaben unserer Zeit. Sie wird uns aber nicht von heute auf morgen gelingen, sondern wir müssen heute den Grundstein legen, dass sich insbesondere die künftigen Generationen der in Bayern lebenden Migrantinnen und Migranten bei uns wirklich zu Hause fühlen.

Ich freue mich daher ganz besonders, dass wir mit „WerteRaum“ ein Projekt fördern, dass sich gezielt an die Kinder wendet. Kinder lernen schnell und sind unglaublich wissbegierig. Und so wie früher die Kinder ihren Eltern den Umweltschutz erklärt haben, so können künftig die Kinder als Mittler zwischen den Kulturen ihren Eltern unsere Werte und unseren Alltag näherbringen.“

Emilia Müller, Staatsministerin und Schirmherrin WerteRaum

Martin Gruber Stiftung

Der Schauspieler Martin Gruber, Gesicht der ZDF-Erfolgsserie „Die Bergretter“, hat es sich mit seinem Ausstieg seit Sommer 2014 zur Aufgabe gemacht, benachteiligte Kinder in und um München zu unterstützen. Dabei arbeitet seine Stiftung eng mit Münchner Kinderheimen und anderen sozialen Einrichtungen zusammen. Sie organisiert beispielsweise Ausflüge, die Selbstwertgefühl und Gruppenzusammengehörigkeit stärken und einen entspannenden Ausgleich vom oft tristen Alltag bieten.

Zu Weihnachten erfüllt die Stiftung ein paar lang ersehnte Wünsche und beschert mit zahlreichen Einzel-Events verschiedenen Kindergruppen unvergessliche Erlebnisse. Darüber hinaus widmet sich die Martin Gruber-Stiftung aber auch der individuellen Förderung von benachteiligten Kindern und ihren Einzelschicksalen. Das reicht von der Finanzierung spezieller Behandlungsmethoden (z.B. Reittherapie) für Heimkinder, schulische Nachhilfe für einen krebskranken Jungen bis hin zum Sprach- oder Schwimmunterricht für Flüchtlingskinder.

“Die Martin Gruber Stiftung engagiert sich dafür, dass das Modellprojekt WerteRaum stattfinden kann: Weil wir der Meinung sind, dass Kinder auf spielerische Art und Weise Möglichkeiten geboten bekommen, nicht nur ihren eigenen Horizont zu erweitern, sondern auch Brücken in der Gesellschaft zu schlagen und Werte zu erfahren, die ihnen im Umgang mit den zukünftigen globalen Ansprüchen helfen werden.“

Martin Gruber, Martin Gruber Stiftung

Brochier Stiftung

1992 gründete der Nürnberger Unternehmer Alexander Brochier die gleichnamige Stiftung zunächst mit dem Zweck, bedürftige Kinder und Jugendliche in sozialen Notlagen in Bayern und Tschechien zu fördern.

Die Stiftung unterstützt seitdem sorgfältig ausgesuchte Projekte in Kindergärten, Straßenkinderprojekten, Spielplätzen oder Kinderheimen für gewaltgeschädigte Kinder. Sein Engagement für Kinder und Bedürftige erweiterte Alexander Brochier seitdem konsequent: Es folgten die Gründung einer Dachstiftung für treuhänderische Kinderstiftungen, eine Non-Profit-Stiftungsverwaltung (die heutige Haus des Stiftens gGmbH), der Aufbau einer Stiftung und eines Kinderheims in Tschechien sowie die Unterstützung der Stiftung Stifter für Stifter.

Mit verschiedensten Projekten regt er Menschen zum Stiften an und unterstützt Stifter.

Als 2010 die Nürnberger Stifterinitiative ins Leben gerufen wurde, um eine Kultur des Stiftens in Nürnberg zu fördern, wird Alexander Brochier mit seiner Stiftung Partner der Initiative. In seiner Eigenschaft als Stadtteilpate für Nürnberg-Gostenhof setzt er sich seit 2011 für bessere Bildungschancen sowie soziale und kulturelle Teilhabe der jungen Stadtteilbewohner ein.

„Die Brochier Stiftung engagiert sich für WerteRaum, weil wir Begeisterung für Werte wecken wollen. Werte sind die Grundlage des Zusammenlebens.

Ohne gemeinsame Werte gibt es keine Integration. Werte sind wichtiger als Religion. Wir möchten Werte vorleben, nicht vorlesen.“

Alexander Brochier, Brochier Holding GmbH & Co. KG

spiel & sport team

Im Agenturverbund für Spiel, Erlebnis und Wissenskommunikation hat sich spiel & sport team seit 1988 darauf spezialisiert, Werte, Inhalte und Botschaften über das Medium Spiel erlebnisorientiert an unterschiedlichste Zielgruppen zu transportieren und nachhaltig zu verankern.

Nach dem Motto „Gamify your Business“ wird bei allen Projekten das Spiel zum Botschafter – einer Idee, eines Themenkomplexes oder einer Ausrichtung. Durch die enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Universitäten und die aktive Einbindung in Forschungsprojekte verfügt spiel & sport team über die neuesten wissenschaftlichen, erlebnispädagogischen und kommunikationspsychologischen Ansätze.

Für zahlreiche namhafte Unternehmen und Organisationen entwickelt die Agentur individuelle Konzepte – von pädagogischen Erlebnisprogrammen über Bildungscamps bis hin zu vollständigen Erlebniswelten.

Die Umsetzung erfolgt von der Spiele-Produktion und Logistik über die Personalauswahl, die Personalschulung bis hin zur Durchführung vor Ort. Eine detaillierte Organisation sorgt für einen reibungslosen Ablauf.

„Als Spezialist für spielerische Wissensvermittlung dürfen wir das Integrationsprojekt WerteRaum begleiten und durchführen.

Aus jahrezehntelanger Erfahrung mit Kindern wie Erwachsenen wissen wir, dass Spielen – in der realen Welt – integriert, Ängste minimiert, Druck abbaut, Potenziale entfaltet, Kreativität weckt, Lebensfreude schürt, die Grundbedürfnisse nach Freiheit und Verbundenheit befriedigt, Entwicklung und Innovation ermöglicht. Spielen ist international, eine Sprache, die weltweit jeder versteht. Und deswegen so wertvoll.“

Wolfgang Berchtold, Geschäftsführender Gesellschafter spiel & sport team GmbH und eo ipso Marke & Erlebnis GmbH

Menü